Google

Was die Google Search Console über eine (Landes-)Kirche verrät

Wofür rankt eine Website bei Google? Die Google Search Console zeigt die Themen, die auf einer Homepage gut positioniert sind. Dies gilt natürlich auch für die Websites von Kirchen. Eine Beschäftigung mit der Google Search Console liefert daher wertvolle Insights.

Die rheinische Kirche im Google-Index

Die Evangelische Kirche im Rheinland, rheinische Kirchenkreise und Gemeinden sind unter ekir.de online, unter dieser Domain und den Subdomains *.ekir.de sind rund 400 Webauftritte veröffentlicht. Die Suchmaschine Google hat 76752 Internetseiten von *.ekir.de im Index, rund 11 Millionen wurde in den letzten zwölf Monaten eine ekir.de-Seite als Ergebnis angezeigt, 533.260 Mal haben Suchende auf diese Ergebnisse geklickt und sind so auf ekir.de gelandet. Das entspricht einer Klickrate von 4,9 Prozent.

Rund neun Zehntel aller Suchanfragen gehen in Deutschland über Google, so Untersuchungen. Rund die Hälfte allen Traffics auf die Internetpräsenzen unter ekir.de kommt über Suchmaschinen, weist das Analysetool Matomo aus. Über die Google Search Console (GSC) lässt sich daher das Suchverhalten auf ekir.de auswerten. Da die Google Search Console keine personenbezogenen Daten verarbeitet, ist die Nutzung dieser Konsole datenschutzrechtlich unbedenklich, so der EKD-Datenschutzbeauftrage auf Nachfrage.

Datenaufbereitung

Über die Google Search Console sind die Top 1000 Suchworte bzw. Suchwortphrasen einzeln abrufbar, die zu Ergebnissen auf dem eigenen Server führten. Ebenso listet die Konsole Suchworte die 1000 meistgeklickten Ergebnisseiten auf. Für eine detailierte Analyse habe ich diese Daten weiter aufbereitet und verdichtet.

Erste Erkenntnis: Den Google-Suchschlitz nutzen viele anstatt der Adresszeile im Browser. Unter portal.ekir.de gibt es eine Arbeitsoberfläche für rund 18.000 haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende der rheinischen Kirche. Statt das Portal direkt über ein Lesezeichen oder die Adresszeile im Browser aufzurufen, geben viele einfach „portal ekir anmeldung“ oder ähnliche Suchworte in die Google-Suche ein, um sich beim EKiR-Portal anzumelden. Daher ist die portal.ekir.de die am meisten über Google gefundene Seite auf dem EKiR-Server. Ebenso wird statt des Aufrufs der Homepage ekir.de oft „ekir“ einfach in den Suchschlitz eingegeben. Für die folgende Analyse wurden daher diese Suchanfragen bzw. Aufrufe der rheinischen Homepage bzw. des Portals herausgefiltert. Die zwanzig häufigsten Suchworte für ekir.de zeigt die folgende Tabelle.

Top-20-Suchworte auf ekir.de laut Google Search Console

Top-20-SuchanfragenKlicksImpressionenCTRPosition
haus der stille rengsdorf1462223265.50 %1.37
friedensgebet ukraine1345627521.43 %1.63
evangelische kirche im rheinland1241230753.79 %1.02
foyer le pont paris948186850.75 %1.23
ich glaube an gott800324624.65 %1.74
christuskirche bonn771117765.51 %1.00
lutherkirche düsseldorf664130051.08 %1.05
landeskirchenamt düsseldorf653148444.00 %1.01
ich glaube an gott den vater646200632.20 %1.36
friedensgebete texte ukraine558218525.54 %1.21
kirchenaustritt557651380.86 %10.19
evangelische kirche trier526166031.69 %2.78
evangelische kirche erkelenz512139836.62 %1.05
evangelische kirche viersen506147934.21 %2.42
aktuelle friedensgebete texte473367412.87 %2.34
evangelische kirche rheinland45995048.32 %1.10
aktuelle friedensgebete ukraine435253117.19 %1.97
friedenskirche bonn41798142.51 %1.63
missionale 202239461464.17 %1.00
friedensgebete texte39160406.47 %4.29
Die zwanzig häufigsten Suchworte für ekir.de laut Google Search Console (ohne „ekir“ bzw. „portal“ o.a. Oktober 2021 – Oktober 2022)

Neben der Suche nach Homepages für Kirchengemeinden, Kirchenkreise bzw. Einrichtungen (z.B. „evangelische kirche trier“ bzw. „haus der stille rengsdorf“ für ein Tagungshaus der rheinischen Kirche) kommt ein Viertel der Top-20-Suchworte aus dem Themenfeld Friedensgebete anlässlich des Ukraine-Krieges. Diese sind oft sogar auf der ersten Position und haben eine hohe Klickrate (CTR, Click Trough Rate). Am häufigsten wird „kirchenaustritt“ angezeigt, allerdings ist hier die Positionierung nicht sehr hoch, so dass die Klickrate entsprechend gering ist. Für andere Suchwortphrasen zu Kirchenaustritt (z.B. Kirchenaustritt NRW) ist das Suchvolumen geringer und daher hier nicht in der Tabelle, aber die Positionierung in der Ergebnisliste besser. Auf Platz 21 der häufigsten Suchworte (und daher auch nicht hier in der Tabelle), für die der ekir.de-Server rankt, steht die Suche nach dem kirchlichen Tarifrecht mit „bat kf“.

Meistgeklickte Themen: Jobs, Taufe und Kirchenaustritt

Neben den Suchworten wirft die Google Search Console auch die meistgeklickten bzw. am meisten als Ergebnisse angezeigten Seiten aus. Die 100 Top-Seiten habe ich thematisch kategorisiert. Da es hier um Themencluster geht, wurden das EKiR-Portal und die Homepages von Kirchengemeinden und Kirchenkreisen herausgefiltert. Das führt zu diesem inhaltichen Bild: Bei rund der Hälfte (47 Prozent) dieser Topseiten geht es um die Themen Jobs, Taufe und Kirchenaustritt.

Inhaltiche Clusterung der Top-100-Seiten (ohne portal.ekir.de und Gemeindehomepages)

Zur Orientierung ebenfalls die zwanzig meistgeklicken Seiten auf dem ekir.de-Server. Am meisten geklickt eine Seite zur Taufe, gefolgt von einem Friedensgebet für die Ukraine. Den dritten Platz nimmt der Bundesangestelltenvertrag Kirchliche Fassung (BAT-KF) ein. Ebenfalls führend: Corona-Empfehlungen des Landeskirchenamtes, Informationen zu Sekten, die Stellenbörse der Landeskirche, Informationen zum Kirchenaustritt und zur Kirchensteuer,

Top-20-Seiten: SeitentitelKlicksImpressionenCTRPosition

Häufig gestellte Fragen zur Taufe

11047

269319

4.10 %

8.72

Friedensgebet für die Ukraine

9798

98273

9.97 %

7.21

Bundesangestelltenvertrag Kirchliche Fassung (BAT-KF)

7578

211276

3.59 %

11.94

Coronavirus-Empfehlungen

5868

121516

4.83 %

11.63

Stellenbörse

3029

36368

8.33 %

20.62

Apostolisches Glaubensbekenntnis

2272

22815

9.96 %

13.84

Germanische neue Medizin

2256

83956

2.69 %

9.79

Organische Christusgeneration (Interview mit einer Sektenaussteigerin)

2223

77097

2.88 %

9.62

Geschäftsverteilungsplan des Landeskirchenamtes

1884

54996

3.43 %

18.58

Agende für Einführungen

1793

21977

8.16 %

13.99

Landeskirchenamt

1788

16089

11.11 %

5.40

Fortbildungen der Notfallseelsorge

1714

16472

10.41 %

9.08

Kirchenaustritt NRW

1272

125098

1.02 %

9.36

Kirchensteuerteilerlass

1265

21862

5.79 %

12.95

Jehovas Zeugen zu Corona

1199

21844

5.49 %

16.20

Kirchensteuerkappung

1129

24231

4.66 %

11.96

Fragen und Antworten zum Kirchenaustritt

941

59419

1.58 %

14.29

Dino-Lied (Text und Musik)

885

10217

8.66 %

9.41

Friedensgebet für die Ukraine

884

13310

6.64 %

10.94

Werkstattbuch für Prädikant:innen

843

22522

3.74 %

14.57

Aktuelle News oder Pressemitteilungen finden sich nicht unter 100 meist aufgerufene Seiten. Dies kann daran liegen, dass der hier gewählte Analyszeitraum ein Jahr ist und aktuelle Themen nicht über ein Jahr ein konstant hohes Suchvolumen generieren. Außerdem benötigen Inhalte Zeit, um ein entsprechendes Ranking aufzubauen, dies ist für aktuelle Inhalte zumindest anfangs noch nicht gegeben. Allerdings hat es eine ältere Pressemitteilung unter die Top 100 geschafft. Der Grund: sie ist ein guter Erklärtext, was BAT-KF (Bundesangestelltentarif kirchlicher Fassung), AVR (Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland) und TVÖD (Tarifvertrag Öffentlicher Dienst) bedeuten.

Fazit: SEO und Ressourcen in Bestandseiten investieren

Die Google Search Console bietet einen Blick auf die eigene Website, so wie User sie sehen. Dies ist eine andere Perspektive als die, die Erstellerinnen und Ersteller von Content einnehmen. So hilft die Konsole, das eigene Angebot zu verbessern. Eine Clusterung der Suchworte bzw. der von Google angezeigten Ergebnisse zeigt, für welche Themen das eigene eigene Angebot Sichtbarkeit bei Google hat.

Seit Jahresbeginn gibt es auf ekir.de Informationen zum Kirchenaustritt. Die Analyse der Daten aus der Google Search Console für ekir.de zeigt, dass für Suchende diese Seiten ebenso wie die Seiten zur Kirchensteuer mittlerweile ein wichtiges Angebot geworden sind und die SEO-Optimierung dieser Inhalte sinnvoll war.

Zwei weitere Beispiele: Eine der Top-Seiten war ein PDF-Dokument zum BAT-KF, das vor Jahren eingestellt wurde, aber in der Zwischenzeit veraltet war. Dies ist durch die Google Search Console aufgefallen und konnte zwischenzeitlich durch eine Weiterleitung dieser Seite auf die aktuelle Fassung des BAT-KF korrigiert werden. Die Seite eines Kirchenkreises zum apostolischen Glaubensbekenntnisses war bei Google hoch gerankt, hat dies aber leider durch einen Relaunch der Kirchenkreis-Website verloren. Hier hätte es geholfen, vorher sich die Google Search Console anzusehen.

Da die Top-Seiten im Google-Ranking Bestandsseiten sind, ist es sinnvoll, diese kontinuierlich in den Blick zu nehmen und Ressourcen für die Pflege dieser Seiten einzusetzen, die bei Usern hoch im Kurs stehen.

Autor:in


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.