Schlagwort: KI

  • write a summary of the same article The artificial intelligence research organization, OpenAI, is partnering with Samasource, a digital work platform that connects disadvantaged individuals with training and work opportunities in Africa. OpenAI will be providing its GPT-3 language model to Samasource's workers in Kenya, who will be tasked with labeling and annotating data to improve the AI's accuracy. The partnership aims to support digital work initiatives in Africa and democratize access to AI, while also improving OpenAI's language models through the labeled data provided by the workers.

    Bias: Unterdrückt ChatGPT Kritik an OpenAI?

    Gibt ChatGPT ehrliche Antworten auf die eingegebenen Fragen? Hier stellt sich schon die Frage, was „ehrlich“ für eine KI (Künstliche Intelligenz) bedeutet. Für die Benutzerinnen und Benutzer ist ChatGPT wie eine Blackbox. ChatGPT zeigt seine Ergebnisse an, aber es gibt keine Kontrolle und keine Nachprüfungsmöglichkeit, warum ChatGPT zu bestimmten Ergebnissen kommt. Unterdrückt ChatGPT Kritik an…


  • ChatCPT

    Was weiß ChatGPT über Gott, Schutz, Trost und Hoffnung?

    Das Hören auf Gottes Wort entfaltet Wirkung. Es setzt Wirklichkeit, weil es ein performativer Sprechakt ist. Dahin wird KI und ChatGPT nicht kommen.


  • Weihnachtspredigt in Emojis

    Theologie und KI: ChatGPT missversteht Weihnachtsgeschichte

    ChatGPT und KI (Künstliche Intelligenz) sind beeindruckend, machen bei Theologie, Kirche und Bibel aber erstaunlich viele Fehler.


  • Metaverse

    Von Avatar zu Avatar: Im Gespräch über Virtuelle Realtität und Künstliche Intelligenz

    Von Avatar zu Avatar: @andreasdroste und @ralpe im Gespräch über #VirtuelleRealtität und #KünstlicheIntelligenz #VR #AI #KI


  • Die Suche wird viel einfacher (für den User) – und zugleich viel aufwendiger (für Anbieter)

    Chatbots und Sprachassistenten verändern unsere Nutzererfahrung. Niemand möchte mehr eine Liste blau unterlegter Links auf eine Suchanfrage haben, sondern erwartet aufbereitete Information. „Wo gibt es den besten Kaffee in meiner Nähe?“ Damit diese Fragen beantwortet werden können, müssen die zugrundeliegenden Daten mit entsprechenden Relationen versehen sein – also als strukturierte Daten vorliegen.


  • Rückblick auf rp19: KI, Transhumanismus, Digitale Ethik und vieles mehr

    “Quo vadis, re:publica?”, fragt Andreas Büsch, Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz, in seinem Blogpost „Von Walen, KI, Populisten und Nachhaltigkeit“ Die re:publica fächert sich auf, kirchliche Präsenz war weniger sichtbar als im letzten Jahr, fasst er zusammen. Da sich die re:publica breiter aufstellt, ist ein Fazit schwierig, zumal ich nur Montag bis Dienstagnachmittag dabei sein konnte.…


  • Digital Mensch sein: Anthropologische und ethische Fragen neu gestellt

    Die Digitalisierung stellt bekannte Denkmuster in Frage, wir nehmen den Umbruch wahr, ohne schon genau absehen zu können, wohin uns die Digitalisierung bringt. Dies gilt auch für die Religion und die Anthropologie. Was ist der Mensch? Wie müssen und können wir Menschen der digitalen Gesellschaft Gott denken? Vordenker im Silikon Valley sehen den Mensch nicht…


  • In einer #Voice-First-Welt sprechen lernen

    Evangelium ist die gute Botschaft, Evangelisten sind solche, die diese verkünden. Voice scheint das neue Evangelium zu sein, Sprachassistenten waren jedenfalls ein Schwerpunktthema auf der Online-Konferenz ONWARD18. Wenn Unternehmen Evangelisten haben, so macht dies deutlich, wie sie ihre Mission voranbringen wollen. „Voice“ – Sprache – ist die Mission von Dave Isbitski, Chief Evangelist für Alexa bei…


  • Beacons & Chatbots: Welcome Brave New World

    Die DMEXCO ist die weltweit größte Fachmesse für digitales Marketing & Werbung, sie findet seit seit 2009 jährlich in Köln statt. Nach fünf Jahren war ich wieder dabei, der zeitliche Abstand zwischen den Besuchen hilft, Entwicklungen deutlicher wahrzunehmen. Was vor fünf Jahren ein Buzzword war, gehört heute zum Fachjargon und ist Alltag im Marketing geworden.…