Kategorie: Social Media

Soziale Netzwerke verändern nicht nur die Gesellschaft, sondern wirken sich auch auf die Kirche aus.

  • Auf eines ist Verlass: Auf Facebook sind wir nur Gast

    Kürzlich kündigte Facebook-Chef Mark Zuckerberg an, in Zukunft werde Facebook seinen Algorithmus ändern und viel stärker Beiträge von Freunden und Familienmitgliedern anzeigen. Der Facebook-Chef Mark Zuckerberg möchte, so schreibt er, die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer wieder stärker in den Mittelpunkt rücken. Studien hätten gezeigt, dass Interaktionen mit Freunden und Familienmitgliedern das Wohlergehen fördern, daher […]


  • Podcast im Selbstversuch: Kirchensendungen auf Spotify?

    #Podcast im Selbstversuch: Warum Kirchensendungen nur im linearen Radio und noch nicht auf #Spotify?


  • Social Media im Kirchenkreis: wer schaltet was?

    Ohne Social Media geht es nicht mehr. Aber wie lassen sich im Kirchenkreis die Social Media Aktivitäten organisieren? Wer nimmt was wahr? Wer soll erreicht werden? Zehn Punkte zum Check.


  • Refugees Reporting: Diese Stimmen müssen gehört werden

      Zurzeit führen CCME und WACC Europe eine Studie zur Medienberichterstattung über Flüchtlinge durch. Als WACC-Vertreter durfte ich vorgestern an einer Konsultation zu dieser Studie teilnehmen. Die Ergebnisse der Studie werden am 16. November in Brüssel vorgestellt. Beim Treffen ging es darum, die vorläufigen Ergebnisse dieser Medienuntersuchung mit Journalistinnen, Journalisten und Flüchtlingen zu interpretieren und […]


  • Beacons & Chatbots: Welcome Brave New World

    Die dmexco ist die weltweit größte Fachmesse für digitales Marketing & Werbung, sie findet seit seit 2009 jährlich in Köln statt. Nach fünf Jahren war ich wieder dabei, der zeitliche Abstand zwischen den Besuchen hilft, Entwicklungen deutlicher wahrzunehmen. Was vor fünf Jahren ein Buzzword war, gehört heute zum Fachjargon und ist Alltag im Marketing geworden. […]


  • Wir brauchen Chorbischöfinnen – oder Social Media gehört in die Ortsgemeinde

    „Die Zukunft der Parochie in Zeiten von Social Media und Digitalisierung. Entdeckungen, Chancen, neue Landkarten.“ Ich habe noch für den Untertitel ergänzt: „Wir brauchen neue Chorbischöfinnen und Chorbischöfe“, nachdem ich nochmals etwas in die Kirchengeschichte und die Entwicklung der Parochie  geschaut habe. Bisher habe ich Vorträge gehalten und Aufsätze verfasst mit Titeln wie „Jenseits der […]


  • Snapchat für Pfarrer? Als 18-jährige Schülerpraktikantin auf einem Pfarrkonvent

    Letzte Woche war ich auf einem Pfarrkonvent dabei. Ich bin 18 Jahre jung und quasi mit dem Internet aufgewachsen und mache im Arbeitsbereich Kommunikation des Landeskirchenamtes ein Schülerpraktikum. Ich durfte einen Vortrag über Snapchat vor einer Gruppe von Pfarrerinnen und Pfarrern halten, die mindestens so alt zu sein schienen wie meine Eltern. Mein erster Gedanke, […]


  • Caring for Pastors in Closing Congregations

    Ein Pfarrer für Kirchenschließung? Hört sich sich komisch an und wäre in Deutschland undenkbar, aber die Schließung von Kirchen und das Auflösen von Gemeinden bringt Trauer und Verletzung mit sich, die seelsorglich begleitet werden wollen. Ein Blick auf die United Church of Christ lohnt sich aber auch für Deutsche. Daher habe ich mit Interesse diesen […]


  • Freie Daten – Freies Teilen – Frei sein

    Die Tweets unten im Post geben (zusammen mit dem Video) den Diskussionsverlauf der Veranstaltung gut wieder. Zwischen Harald Geywitz und Matthias Kirschner hatte ich im Vorfeld ein größeres Maß an Meinungsverschiedenheit erwartet, so dass ich angenehm überrascht war, wo sie übereinstimmten: Vertrauen ist notwendig, so müssen die Kundinnen und Kunden einem Mobilfunkunternehmen vertrauen, dass es […]


  • Fake News: An ihren Großuchstaben und Formatierungen sollt ihr sie erkennen!

    Beim Einloggen auf Facebook bekam ich heute einen Hinweis auf Fake News eingeblendet mit einem Link auf eine Seite, die Tipps zum Erkennen eben solcher anbot. Was ich da las, hat mich einigermaßen überrascht, Großbuchstaben im Titel und ungewöhnliche Formatierungen seien ein Hinweis auf Fake News.